Main Event 2019

FIA / FIM The Main Event | Santapod Raceway | 24.-27.5.2019

Super Pro ET

Das wird ein hauen und stechen. Fünfundvierzig Teilnehmer bewerben sich auf ein 32er Feld. Acht davon von der Supro ET Challenge. Bis auf Oliver Krautberger alle im Feld. Der Österreicher kämpft mit kleinen Problemen, die ihn davon abhalten am Sportsmantag alle 5 Qualis zu fahren. Er kommt letztendlich als Alternate ins Feld. Billy Gane ist zweiter, Brian Pateman fünfter, Jens Könnecke neunter. Das furchtbar sympathische Team aus Ostfriesland mit dem gelben Oldsmobile hat in der Britischen Supro „Challenge“ den ersten Preis für das konstanteste „ans Dial in hinfahren“ in der Quali gewonnen. Da gab es einen großen Pot für. Well deserved.

Im Rennen dann lief es gar nicht gut für die Challenge Teilnehmer.

Jens Könnecke schießt sich mit Rotlicht raus. Da nützt es auch nix, seinen Dial in fast genau zu treffen.  Brian Pateman fährt einen Brekout. Marc Henney fährt im Duell mit Fabien Dubois ein 0.0026 Sek. Rotlicht und ist ebenso draußen. Elodie Dubois gewinnt in der ersten Runde. Billy Gane gewinnt gegen Ian Brown, der Rotlicht fährt. Und Oliver Krautberger verliert gegen Collin Morrice. Er weiß aber nun, dass der Monte Carlo wieder so läuft wie er soll, nun kann begonnen werden ihn schneller zu machen.

In Runde Zwei fährt Elodie Dubois ein Rotlicht gegen Collin Morris, Billy Gane verliert gegen Tom Atkinson im blauen Cortina. Fabien Dubois schießt auch ein Rotlicht, somit alle Challenge Teilnehmer nach Runde 2 auf dem Hänger.

Stuart Doignie gewinnt am Ende gegen Daniel Giles.